Generationen unterscheiden sich in Bezug auf die Gründe für Burnout und wie man am besten damit umgeht

Generationen unterscheiden sich in Bezug auf die Gründe für Burnout und wie man am besten damit umgeht

WebMD®, Medscape®, CME Circle®, Medpulse®, eMedicine®, MedicineNet®, theheart.org® und RxList® gehören zu den Marken der WebMD Health Corp. oder ihrer Tochtergesellschaften.

Medienkontakt:

Patricia Garrison, [email protected], 212-624-3885

PDF Herunterladen

NEW YORK, NEW YORK: 15. JANUAR 2020 – Das Thema Burnout und Depression hat nach wie vor einen erheblichen Einfluss auf das Privat- und Berufsleben von Ärzten, und Ärzte der Generation X erleben es häufiger als ihre älteren und jüngeren Kollegen die Ergebnisse des Medscape National Physician Burnout, Depression & Suicide Report 2020: Die Kluft zwischen den Generationen.

Obwohl der diesjährige Bericht feststellt, dass die Gesamt-Burnout-Rate leicht gesunken ist, von 46 % im Jahr 2015 auf 42 % in diesem Jahr, wirkt sich das Problem weiterhin auf die Zufriedenheit der Ärzte, die persönlichen Beziehungen und die berufliche Zufriedenheit aus. Nach Generationen betrachtet, berichten 48 % aller Ärzte der Generation X über Burnout, verglichen mit 38 % der Millennials und 39 % der Ärzte der Babyboomer. Ärztinnen berichten insgesamt 25 % häufiger von Burnout (48 % gegenüber 37 % der Männer), und jede fünfte Frau der Generation X berichtet über Depressionen.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Bericht anzuzeigen: https://www.medscape.com/2020-lifestyle-burnout

Burnout wird als lang anhaltender, ungelöster, arbeitsbedingter Stress beschrieben, der zu Erschöpfung, Zynismus, Loslösung von der beruflichen Verantwortung und fehlendem Gefühl der persönlichen Leistungsfähigkeit führt.

Mehr als 15.000 Ärzte aus 29 Fachrichtungen haben an der Umfrage teilgenommen. Millennials wurden als Ärzte im Alter von 25 bis 39 Jahren definiert; Generation Xer, Alter 40-54; und Boomer, Alter 55-73.

Burnout war am höchsten bei Urologen (54 %), Neurologen (50 %) und Nephrologen (49 %). Die niedrigsten Burnout-Werte wurden von Orthopäden (34 %), Augenärzten (30 %) und Spezialisten für öffentliche Gesundheit und Präventivmedizin (29 %) gemeldet.

Generationen unterscheiden sich in Bezug auf die Gründe für Burnout und wie man am besten damit umgeht

Während für alle Generationen die bürokratischen Anforderungen der medizinischen Praxis wie Dokumentation und Papierkram die Liste der Burnout-Gründe anführen, gefolgt von langen Arbeitszeiten, wird die elektronische Gesundheitsakte (EHR) oft als Hauptursache für berufliche Unzufriedenheit und Burnout genannt. war nur für Boomer ein Faktor. Mehr als 40 % der Boomer gaben an, dass die EHR ein Hauptgrund für Burnout sei, aber die Ärzte der Millennials stuften sie bei ihren Bedenken am unteren Rand ein.

Auch die Bewältigungsmechanismen von Ärzten unterscheiden sich von Generation zu Generation, wobei Millennials viel eher schlafen (56 %) und mit engen Freunden oder Familie sprechen (53 %). Umgekehrt berichteten Gen X-Ärzte und Boomer, sich von anderen zu isolieren (45 % bzw. 44 %) und Sport zu treiben (46 % https://produktrezensionen.top/w-loss/ bzw. 45 %).

Fortsetzung

Auswirkungen auf Beziehungen allgegenwärtig; Depressionen und Suizidgedanken bleiben bestehen

Mehr als zwei Drittel aller Ärzte gaben an, dass ihre persönlichen Beziehungen durch Burnout negativ beeinflusst wurden, und fast jeder Fünfte gibt an, depressiv zu sein, wobei die höchste Rate (18 %) von Ärzten der Generation X angegeben wurde.

Fast 40 % aller Ärzte, die über Depressionen berichten, geben an, dass sie dadurch leicht über die Patienten verärgert werden, und 16 % in allen Altersgruppen gaben an, dass Depressionen dazu führen, dass sie Fehler machen, die sie sonst nicht machen würden.

Der Bericht ergab, dass jeder fünfte Gen-X-Ärzte, der angaben, depressiv zu sein, Selbstmordgedanken hatte, wobei die Raten bei Millennials und Boomern, die angaben, sich depressiv zu fühlen, etwas niedriger waren, obwohl nur sehr wenige angaben, einen Versuch unternommen zu haben. Etwa 40 % suchten Hilfe bei einem Therapeuten, aber ungefähr der gleiche Prozentsatz berichtete niemandem von ihren Suizidgedanken.

Die Hälfte aller Ärzte sagte, sie würden eine Gehaltskürzung von bis zu 20.000 US-Dollar pro Jahr für kürzere Arbeitszeiten und mehr Work-Life-Balance in Kauf nehmen, darunter auch Millennials, die zu den Geringverdienern gehören.

„Unser Bericht für 2020 zeigt, dass das Ausmaß an Burnout und damit verbundenen Depressionen und Selbstmordgedanken bei allen Ärzten im Laufe der Zeit zwar leicht zurückgeht, aber weiterhin Anlass zur Sorge gibt“, sagte Leslie Kane, MA, Senior Director von Medscape Business of Medicine. „Der diesjährige Bericht stellt jedoch fest, dass es Generationsunterschiede in Bezug auf die Häufigkeit, den Schweregrad und die Faktoren gibt, die zum Problem beitragen. Vielleicht können diese Ergebnisse dazu beitragen, die Entwicklung von Programmen zu unterstützen, die Generations- und Geschlechterunterschiede in Bezug auf Burnout ansprechen, damit wir einen sinnvollen Wandel vorantreiben können.“

In Verbindung stehende Artikel:

Ärzte geben Millennial-Medizinstudenten einen schlechten Ruf

https://www.medscape.com/viewarticle/921630?faf=1

Millennial-Mentoring: Ist es an der Zeit, unsere Ecken und Kanten abzumildern?

https://www.medscape.com/viewarticle/920092?faf=1

Geständnisse eines ‘High-Yield’-Arztes

https://www.medscape.com/viewarticle/921557?faf=1

Medscape-Umfragemethoden

Fortsetzung

Über Medscape 

Medscape ist die führende Quelle für klinische Nachrichten, Gesundheitsinformationen und Point-of-Care-Tools für medizinisches Fachpersonal. Medscape bietet Fachärzten, Hausärzten und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe die robustesten und umfassendsten medizinischen Informations- und Bildungsinstrumente. Medscape Education (medscape.org) ist das führende Ziel für kontinuierliche berufliche Weiterbildung und besteht aus mehr als 30 spezialisierten Zielen, die Tausende von kostenlosen C.M.E. und C.E.-Kurse und andere Bildungsprogramme für Ärzte, Krankenschwestern und andere medizinische Fachkräfte. Medscape ist eine Tochtergesellschaft der WebMD Health Corp.

Über WebMD Health Corp.

WebMD Health Corp., ein Internet Brands Company, ist der führende Anbieter von Gesundheitsinformationsdiensten und bedient Patienten, Ärzte, Angehörige der Gesundheitsberufe, Arbeitgeber und Krankenversicherungen über unsere öffentlichen und privaten Online-Portale, mobilen Plattformen und gesundheitsbezogenen Publikationen. Das WebMD Health Network umfasst WebMD Health, Medscape, MedicineNet, eMedicineHealth, RxList, OnHealth, Medscape Education und andere eigene WebMD-Sites.

WebMD®, Medscape®, CME Circle®, Medpulse®, eMedicine®, MedicineNet®, theheart.org® und RxList® gehören zu den Marken der WebMD Health Corp. oder ihrer Tochtergesellschaften.

Über ich Internet-Marken

Internet Brands® mit Hauptsitz in El Segundo, Kalifornien, ist ein vollständig integriertes Online-Medien- und Software-Dienstleistungsunternehmen, das sich auf vier hochwertige vertikale Kategorien konzentriert: Gesundheit, Automobil, Recht und Haushalt/Reisen. Die preisgekrönten Verbraucher-Websites des Unternehmens führen ihre Kategorien an und bedienen monatlich mehr als 250 Millionen Besucher, während ein umfassendes Angebot an Webpräsenzangeboten tiefe, langfristige Beziehungen zu KMU- und Unternehmenskunden aufgebaut hat. Die leistungsstarke, proprietäre Betriebsplattform von Internet Brands bietet die Flexibilität und Skalierbarkeit, um das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens voranzutreiben. Internet Brands ist ein Portfoliounternehmen von KKR und Temasek.Weitere Informationen finden Sie unter www.internetbrands.com.

Medienkontakt:

Patricia GarnisonMedscape[E-Mail-geschützt]

PDF Herunterladen

NEW YORK, 15. August 2017 /PRNewswire/ — Heute hat WebMD Advanced Breast Cancer: Courage, Comfort and Care with Robin Roberts veröffentlicht, eine fünfteilige Videoserie, die in Zusammenarbeit mit Roberts und ihrer unabhängigen Produktionsfirma Rock’n . entwickelt wurde Robin-Produktionen. Die Serie befasst sich mit den täglichen Bewältigungsstrategien von Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs sowie den Familien und Freunden, die Ermutigung und Unterstützung bieten, und enthält Einblicke von medizinischen Experten, die für die Bekämpfung der Krankheit verantwortlich sind.

WebMD-Episode: Brustkrebs bei Afroamerikanern WebMD-Episode: Unterstützung während der Behandlung finden WebMD-Episode: Unterstützung während der Behandlung finden WebMD-Episode: Reflexion und der Weg in die Zukunft WebMD-Episode: Blick in die Zukunft: Klinische Studien

Erleben Sie die interaktive Multichannel-Pressemitteilung hier: https://www.multivu.com/players/English/8154851-webmd-advanced-breast-cancer-robin-roberts/

Um die Videoserie anzusehen, besuchen Sie https://www.webmd.com/treatbreastcancer

In diesem Jahr wird bei über 255.000 Menschen in den Vereinigten Staaten invasiver Brustkrebs diagnostiziert, und über 41.000 werden sterben, wobei metastasierter Brustkrebs die Hauptursache für diese Todesfälle ist.1 Trotz dieser erstaunlichen Statistiken gibt es Hoffnung. Die Behandlungen von metastasierendem Brustkrebs verbessern sich und helfen weiterhin Menschen mit dieser Krankheit, ein längeres und gesünderes Leben zu führen.

In dieser neuen Serie beleuchtet Roberts, dessen öffentlicher Kampf gegen Krebs und myelodysplastisches Syndrom (MDS) Millionen von Amerikanern inspirierte, die neuesten Ansätze zur Unterstützung und Versorgung von Frauen mit metastasierendem Brustkrebs. Sie teilt die Realitäten des Umgangs mit und des Lebens mit dieser Krankheit durch Berichte aus erster Hand von Forschern, Angehörigen der Gesundheitsberufe und Patienten an vorderster Front.

"WebMD bringt seine Zuschauer in das Leben dieser Patienten und schafft ein viel größeres, gemeinsames Gefühl der Empathie. Die Serie demonstriert die Kraft der Unterstützung, Ermutigung und der neuesten Behandlungsansätze, die alle als Botschaft der Hoffnung für diejenigen dienen sollten, die mit dieser Krankheit kämpfen. Als Überlebende von Brustkrebs glaube ich aufrichtig an die Kraft der Unterstützung und des Verständnisses, und dazu trägt diese Serie bei." sagte Roberts.

Episodenzusammenfassungen: Fortgeschrittener Brustkrebs: Mut, Trost und Fürsorge mit Robin Roberts:

Fortsetzung

"Brustkrebs bei Afroamerikanern"Jüngste Studien haben die verheerenden Auswirkungen von Brustkrebs auf die afroamerikanische Gemeinschaft gezeigt. Roberts spricht mit einer Frau aus Philadelphia mit persönlicher Erfahrung, die einen offeneren Dialog fördert und sich freiwillig meldet, um andere auf ihrer Brustkrebsreise zu begleiten. 

"Unterstützung während der Behandlung finden"

"Blick in die Zukunft: Klinische Studien"Eine aktive Mutter spricht über ihren Weg mit Brustkrebs, während sie den Prozess der Suche nach und Teilnahme an einer klinischen Studie verfolgt. Die Episode bietet den Zuschauern einen Einblick in diesen wichtigen, aber häufig missverstandenen Teil der fortgeschrittenen Krebsforschung.

"Niemand geht allein: Neue Ideen in der Palliativmedizin"Neben den Fortschritten in der Behandlung entwickelt sich das Konzept der Palliative Care weiter, um Geist, Körper und Seele von Krebspatienten besser zu unterstützen. Roberts spricht mit Palliativmedizinern, um zu erfahren, wie sie über die klinischen und medikamentösen Therapien hinausgehen, um das gesamte Wohlbefinden des Patienten zu berücksichtigen. 

"Reflexion und der Weg vor uns"Viele, bei denen Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert wurde, fühlen sich übersehen. Roberts stellt den Zuschauern Susan Rosen, eine Patientin aus Neuengland, vor, die weiß, dass ihr Brustkrebs unheilbar ist. Dennoch ist sie entschlossen, mit einer positiven Einstellung zu leben und die Zeit, die sie mit ihrem Mann und ihren Kindern verbringt, zu genießen.

"Unser Ziel ist es, dass die zutiefst persönlichen Geschichten, die in dieser Serie geteilt werden, nicht nur Informationen, sondern auch Trost und Unterstützung für Millionen von Menschen bieten, die von fortgeschrittenem Brustkrebs betroffen sind." sagte Kristy Hammam, WebMD-Chefredakteurin. "Diese Serie geht weit über die Grundlagen der Krankheit hinaus und konzentriert sich auf die Quellen von Gemeinschaft, Stärke und Widerstandsfähigkeit, die täglich von Patienten, Freunden und Familien, Gemeindevertretern und Angehörigen der Gesundheitsberufe demonstriert werden."    

WebMD und Roberts haben sich Anfang 2015 erstmals zusammengetan, um originelle Videoprogramme mit Schwerpunkt auf Gesundheits- und Wellnessthemen zu entwickeln. Die erste Zusammenarbeit zwischen WebMD und Rock’n Robin Productions, Future of Health mit Robin Roberts, die vielversprechende medizinische Fortschritte und leistungsstarke Human Interest Stories, gewann einen New York Press Club Award für Feature Reporting in der Kategorie Science Medicine Technology. Zu den weiteren Programmen gehören “Path to a Breakthrough”, das sich auf Fortschritte in der Präzisionsmedizin, Immuntherapie und Biologika konzentriert; The Cutting Edge of Cancer, das die vielversprechendsten medizinischen Innovationen in der Krebsprävention und -behandlung untersuchte; und Moving Beyond Migräne, in dem Geschichten von Menschen untersucht werden, die unter den persönlichen und beruflichen Auswirkungen von Migräne leiden.

Fortsetzung

Um mehr über Behandlungen und die Personen zu erfahren, die in Advanced Breast Cancer vorgestellt werden, besuchen Sie: https://www.webmd.com/treatbreastcancer

Über WebMD

WebMD Health Corp. ist der führende Anbieter von Gesundheitsinformationsdiensten und bedient Verbraucher, Ärzte, Angehörige der Gesundheitsberufe, Arbeitgeber und Krankenversicherungen über unsere öffentlichen und privaten Online-Portale, mobilen Plattformen und gesundheitsbezogenen Publikationen. Das WebMD Health Network umfasst WebMD Health, Medscape, MedicineNet, eMedicineHealth, RxList, OnHealth, Medscape Education und andere eigene WebMD-Sites.

WebMD®, Medscape®, CME Circle®, Medpulse®, eMedicine®, MedicineNet®, theheart.org® und RxList® gehören zu den Marken der WebMD Health Corp. oder ihrer Tochtergesellschaften.

Über Rock’n Robin ProductionsRock’n Robin Productions ist eine preisgekrönte Full-Service-Broadcast- und Digitalproduktionsfirma, die neue und aufregende Programme für Netzwerk-, Kabel- und Online-Zuschauer erstellt. Von Dokumentationen und Nachrichten-Specials bis hin zu Unterhaltungs- und Sportprogrammen, digitalen Kurzserien, Dramen mit Drehbuch und Live-Sonderveranstaltungen produziert Rock’n Robin Productions praktisch jede Art von Show. Robin Roberts ist der Präsident des Unternehmens und die treibende Kraft hinter vielen seiner Programme. John R. Green ist Executive Vice President von Rock’n Robin und Executive Producer von Advanced Breast Cancer: Courage, Comfort and Care. Evelyn Seijido ist die leitende Produzentin.

1 Quelle: American Cancer Society: Cancer Facts and Figures 2017. https://www.cancer.org/content/dam/cancer-org/research/cancer-facts-and-statistics/annual-cancer-facts-and-figures /2017/Zahlen-und-Zahlen-Krebs-2017.pdf

Originalinhalte anzeigen: https://www.prnewswire.com/news-releases/advanced-breast-cancer-courage-comfort-and-care-with-robin-roberts-premieres-on-webmd-300504222.html

QUELLE WebMD Health Corp.

PDF Herunterladen

Startet neues Programm zur Unterstützung der mentalen & Emotionales Wohlbefinden von Angehörigen der Gesundheitsberufe

New York, NY, 12. Oktober 2020: Mit nationalen Berichten, die ein zunehmendes Ausmaß an Burnout und Einsamkeit bei Ärzten belegen, startet Medscape Education heute eine neue Reihe, The Doctor’s Dilemma: Overcoming Burnout https://medscape.org/collection/doctors-dilemmafocused über die Bereitstellung von evidenzbasierten Instrumenten für Angehörige der Gesundheitsberufe (HCPs) zur Linderung von psychischen und emotionalen Belastungen während der Pandemie und darüber hinaus.

Die in Zusammenarbeit mit der Emory University entwickelte fünfteilige Serie, die Ärzten und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe (HCPs) kostenlos zur Verfügung steht, kombiniert Video-Storytelling, klinische Interviews und evidenzbasierte Ansätze von Gesundheitsexperten, einschließlich Cognitive-Based Compassion Training (CBCT). Community Resiliency Model (CRM) Therapie und Techniken aus den kontemplativen Wissenschaften wie Selbstfürsorge und Achtsamkeit.

In der jüngsten Medscape-Umfrage zu den Erfahrungen von Ärzten während der COVID-19-Pandemie berichteten fast zwei Drittel der Ärzte von einer Verschlimmerung des Burnouts, gegenüber 42% Anfang 2020, wobei weibliche und GenX-Ärzte (die zwischen 1965 und 1980 geboren wurden) dies berichteten höchsten Niveaus. 

Einer von vier Ärzten berichtete von Beziehungsproblemen, andere wiesen auf erhöhten Stress aufgrund von COVID-19-bedingten Einkommensverlusten hin. Berichte haben das Ausmaß der Depression bei Ärzten bereits vor der Pandemie aufgrund großer Patientenzahlen, langer Arbeitszeiten und Herausforderungen mit elektronischen Krankenakten und überwältigenden bürokratischen Anforderungen dokumentiert.

Jaga